Mag. Judith Leitner

Masseurin, Taping-Therapeutin, Dipl. Yogalehrerin

Klassische Massage

Zu den Hauptanwendungsgebieten der klassischen Massage zählen: Rückenschmerzen, Migräne, Muskelschmerzen, Muskelkater, Rehabilitation nach Verletzungen und/oder Operationen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, rheumatische Erkrankungen, Erkrankungen der inneren Organe, Menstruationsbeschwerden, Stress, psychische und psychosomatische Störungen.

Tiefenmassage nach Marnitz

Die Marnitz-Therapie ist eine Sonderform der klassischen Massage und eine bewährte Methode zur erfolgreichen Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Bindegewebsmassage (BGM)

 Die klassische Bindegewebsmassage gehört zu den so genannten Reflexzonenmassagen. Die Grundidee hinter diesen Techniken ist, dass die Behandlung nicht nur lokale Effekte am Ort der Massage bewirken soll, sondern über bestimmte Nervenreizungen (Reflexe) sich auch Fernwirkungen auf innere Organe erzielen lassen.

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine sanfte Massage zur Verbesserung des Lymphflusses. Hauptanwendungsgebiete: Besserer Abtransport von Schlackenstoffen; Schwellungen nach Verletzungen (Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfasereinriss, etc.); Unterstützung bei der Gewichtsreduktion; Geschwollene, schwere Beine in der Schwangerschaft; Ödeme nach Operationen; Lymphödeme; Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen.

Meridian Massage

Die Meridian Massage stimuliert das autonome Nervensystem und hat eine ausgleichende, sowohl beruhigende wie auch belebende Wirkung auf das Herz, die Atmung und den Muskeltonus. Auf diese Weise werden die Selbstheilungskräfte von Körper, Seele und Geist angeregt.

Schröpfen

Ziel dieser Massage ist es, die Durchblutung im Körper anzuregen.
Es wirkt gegen Schmerzen, Verspannungen, rheumatische Beschwerden, Migräne, Müdigkeit, Cellulite (=Orangenhaut) und kurbelt den Stoffwechsel an.

Moxibustion

ist eine Behandlungsform der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Durch das Abbrennen von Moxakraut (=Beifuß) werden Wirkstoffe des Krautes freigesetzt und Wärme entsteht, wodurch dem Körper Energie zugeführt werden kann.

Physio-Taping

Das Anwendungsgebiet der Taping-Therapie ist sehr breit gefächert. Mögliche Einsatzbereiche sind Sportverletzungen, Behandlung von Beschwerden durch Überbelastung (Tennisarm, Golferellenbogen, Sehnenscheidenentzündung), Haltungskorrekturen, Fuß-Fehlstellungen, Probleme in HWS, BWS oder LWS, Reduzieren von Feuchtigkeitsansammlungen (Ödeme, Hämatome), Kopfschmerzen.

Yoga

Durch verschiedene Körperübungen werden Beweglichkeit und Haltung verbessert, Verspannungen gelöst und ein besseres Körperbewusstsein erreicht. Durch die richtigen Atemtechniken können Ruhe und Ausgeglichenheit erlangt werden. Yoga ist eine optimale Möglichkeit Geist und Körper gleichzeitig zu trainieren, um für den Alltag wieder Energie und Kraft zu tanken.